Bauordnungsrecht

Definition, Bedeutung

Mit Bauordnungsrecht wird das Recht bezeichnet, das die materiellrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung, Änderung und den Abbruch baulicher Anlagen enthält.

Beispiel: So sieht z.B. die Hessische Bauordnung (HBO) vor, dass öffentlich zugängliche Einrichtungen, so gebaut werden müssen, dass sie von Menschen mit Behinderung besucht werden können (§ 46 HBO).

Das Bauplanungsrecht geht dem Bauordnungsrecht grundsätzlich vor.
(Definition ergänzt von Larissa am 06.10.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 880 Gäste online.