Bauspardarlehen

Definition, Bedeutung

Bauspardarlehen sind Darlehen von Bausparkassen, auf die der Bausparer einen Anspruch hat, wenn er die Zuteilungsvoraussetzungen erfüllt.

Die für die Zuteilung zu erreichende Bewertungszahl wird aus dem eingezahlten Betrag und dem Sparzeitraum ermittelt. Der Bausparzins kann Werte zwischen 2 und 5 % haben. Die Regellaufzeit liegt zwischen 10 und 11 Jahren. Die Höhe der Annuität (Rückzahlrate) richtet sich nach dem gewählten Tarif und bewegt sich zwischen 3 und 10 Promille der Bausparsumme je Monat. In den Standardtarifen beträgt die Monatsrate, die an die Bausparkasse abzuführen ist, 6 Promille der Bausparsumme.
(Definition ergänzt von Madlen am 16.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.005 Gäste online.