Beckmesser

Definition, Bedeutung

Ein Beckmesser ist ein „kleinlicher, pedantischer Kritiker“, nach dem Nürnberger Meistersinger und Schreiber Sixtus Beckmesser in Richard Wagners Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ (1867). Die Figur des Beckmesser lehnt sich an an den historischen Sixt Beckmesser, den die Nürnberger Meistersinger zu den zwölf Alten Meistern zählten. Dieser lebte wohl (historische Zeugnisse fehlen) im 15. Jahrhundert in Nürnberg. Die Figur des Beckmessers wird heute als Anspielung auf Eduard Hanslick, einen Kritiker Richard Wagners gesehen.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Beckmesser' trennt man wie folgt:

  • Beck|mes|ser
(Definition ergänzt von Bennet am 26.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Begriffe mit Beckmesser
Wer ist online?

Derzeit sind 1.127 Gäste online.