Bedarfsgerechtigkeit

Definition, Bedeutung

  • Der Begriff Bedarfsgerechtigkeit (auch: Bedürfnisgerechtigkeit) bezeichnet eine Position zur Verteilungsgerechtigkeit, wonach die Verteilung der Einkommen innerhalb einer Gesellschaft dann als gerecht gilt, wenn die Einkommen den Bedürfnissen der jeweiligen Gesellschaftsmitglieder entsprechen.
(Definition ergänzt von Alissa am 21.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.029 Gäste online.