beeinflussen

Definition, Bedeutung

etwas oder jmdn. b. Einfluss auf etwas oder jmdn. ausüben, durch Worte oder Verhalten auf etwas oder jmdn. einwirken; etwas, jmdn. günstig, ungünstig b.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'beeinflussen' trennt man wie folgt:

  • be|ein|flus|sen

Beispielsätze mit dem Begriff 'beeinflussen'

  • Sogar in der »Königin Mab«, die geschrieben wurde, ehe er seine tiefste Erkenntnis errungen hatte, oder vielmehr, bevor er die Worte gefunden, sie auszusprechen – ich glaube nämlich nicht, daß die Menschen sich in ihren innersten Gedanken stark verändern –, ist er offenbar weniger bemüht, den Glauben der Menschen zu beeinflussen, als vielmehr gegen jene Schlange zum Kampfe aufzurufen, die feiner ist als irgendein Tier des Feldes, gegen Ursache und Wirkung der Tyrannei.Quelle: Der Leib des Vaters Christian Rosenkreuz
  • – Diese nicht genug gewürdigte Tatsache müßte alle Theorien der Homosexualität entscheidend beeinflussen.Quelle: Drei Abhandlungen zur Sexualtheorie - Sigmund Freud
  • Gewiß können einzelne dieser Faktoren so übergroß ausfallen, daß sie das Resultat in ihrem Sinne beeinflussen.Quelle: Die Frauenfrage: ihre geschichtliche Entwicklung und wirtschaftliche Seite
  • Er scheute sich sogar nicht, eine Frau in ein öffentliches Amt einzusetzen, wo er glaubte, daß sie die Erziehung der Mädchen günstig beeinflussen könnte: 1810 wurde Madame de Genlis Schulinspektorin in Paris.Quelle: Motoren aus technischer Sicht
(Definition ergänzt von Aurora am 26.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Begriffe mit beeinflussen
Wer ist online?

Derzeit sind 717 Gäste online.