beerliwein

Definition, Bedeutung

  • schweizerisch: ein Spätburgunderrotwein aus der Bündener Herrschaft, einer bedeutenden Weinbauregion in Graubünden in der Schweiz, der direkt von der Hefe abgefüllt wird und deshalb wegen seines hohen Gehaltes an natürlicher Kohlensäure besonders spritzig ist
(Definition ergänzt von Abdullah am 15.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.124 Gäste online.