befehlen

Definition, Bedeutung

  • ::a einen bindenden Auftrag erteilen, etwas Bestimmtes genau befolgend auszuführen ::b gespreizt; unterwürfige Höflichkeit ausdrückend: belieben, wünschen ::c durch (militärischen) Order an einem bestimmten Ort kommen lassen
  • anvertrauen; er befahl seine Seele Gott
  • jmdm. einen Befehl erteilen, jmdm. streng mitteilen, dass er etwas tun soll; jmdm. befehlen, das Zimmer zu verlassen; du hast mir nichts zu befehlen!; ich lasse mir von dir nicht befehlen!
  • jmdm. etwas befehlen
  • streng erklären, dass etwas getan werden soll, anordnen; „…“, befahl er; er befahl die sofortige Schließung der Kneipe, des Lokals
  • über etwas befehlen die Befehlsgewalt über etwas haben; er befiehlt über eine Flotte, ein Heer

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'befehlen' trennt man wie folgt:

  • be|feh|len
(Definition ergänzt von Eylül am 07.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.112 Gäste online.