Begnadigung

  • Definition, Bedeutung

    siehe Gnadenrecht
    • ein Hemmnis / Hindernis sein; einen eingespielten Ablauf stören 

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Begnadigung' trennt man wie folgt:

  • Be|gna|di|gung

Beispielsätze mit dem Begriff 'Begnadigung'

  • Außerdem kennt das Recht auch eine Begnadigung des verurteilten Verbrechers durch die Götter; wer vor dem Priester des Jupiter einen Kniefall tut, darf an demselben Tag nicht mit Ruten gestrichen, wer gefesselt sein Haus betritt, muß der Bande entledigt werden; und das Leben ist dem Verbrecher geschenkt, welcher auf seinem Gang zum Tode einer der heiligen Jungfrauen der Vesta zufällig begegnet.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen

(Definition ergänzt von Mandy am 10.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Begriffe mit Begnadigung
Wer ist online?

Derzeit sind 1.003 Gäste online.