Beitrag

vielbillig.de Jetzt günstig Visitenkarten drucken.  500 Stück ab € 17,35. Kostenloser Standardversand!

vielbillig.de

Anzeige

Definition, Bedeutung

  • Arbeit, Leistung, die für etwas als Anteil erbracht wird; seinen beitrag zu einer Veranstaltung leisten; künstlerischer, musikalischer beitrag zu einem geselligen Abend
  • Artikel, Novelle, Aufsatz o. Ä. (für eine Zeitung, Zeitschrift, einen Sammelband)
  • Beitrag bezeichnet zum einen die Leistung einer Person zu einer Gemeinschaftsarbeit und zum anderen eine zu entrichtende Gebühr, die von Behörden oder Vereinen erhoben wird.
  • Ein Beitrag ist eine Sache, die man selbst irgendwo hinzusteuert, mit der man sich an etwas
  • regelmäßige Zahlung (an einen Verein o. Ä.; Mitgliedsbeitrag)

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Beitrag' trennt man wie folgt:

  • Bei|trag

Beispielsätze mit dem Begriff 'Beitrag'

  • Wenn in der Entwicklung des Körpers allmählich Organe zur Tätigkeit erwachen, die früher schlummerten, so wird durch den Beitrag ihrer Empfindungen die Summe der Lebensgefühle um ein eigentümliches nun vorwaltendes Element vermehrt; die ausgebildetere Respiration der vollendeten Jugend, die Gefühle der nahenden Reife ziehen einen zugleich kräftigeren und sehnsüchtigeren Hintergrund den Assoziationen der Vorstellungen unter und ändern ihre Richtung; und ebenso wird bei dem allmählichen Sinken der Lebenskräfte und dem fortschreitenden Erlöschen der Funktionen im Alter sich jener farblosere und herbstliche Horizont des Gemütes bilden, an dem die unendlich bereicherten Erfahrungen doch nicht mehr die Fülle der jugendlichen Lust erzeugen, sondern sich ernsteren und ermüdeteren Gedanken unterordnen, die vielleicht nie auggesprochen, sich unbewußt mit dem wechselnden Lebensgefühle entwickelt haben.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
(Definition ergänzt von Tessa am 31.01.2017)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 821 Gäste online.