Belastungsinkontinenz

Definition, Bedeutung

  • Bei der Belastungsinkontinenz oder früher so genannten Streßinkontinenz handelt es sich um den unwillkürlichen Harnverlust unter Belastungen, die mit einer Druckerhöhung im Bauchraum einhergehen, wie dies z.B. bei Husten, Niesen, Pressen oder schwerem Heben der Fall ist. Die Ursache liegt in einer Schwächung des Schließmuskels am Blasenauslaß (Blasenhals).
(Definition ergänzt von Miriam am 22.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 977 Gäste online.