Belehrung

vielbillig.de Jetzt günstig Visitenkarten drucken.  500 Stück ab € 17,35. Kostenloser Standardversand!

vielbillig.de

Anzeige

Definition, Bedeutung

  1. das Belehren, das Belehrtwerden; nach der Belehrung durch den Beamten der Polizei konnte ich weiterfahren
  2. Lehre, Aufklärung; ich musste mir seine Belehrungen anhören; keine Belehrung annehmen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Belehrung' trennt man wie folgt:

  • Be|leh|rung

Beispielsätze mit dem Begriff 'Belehrung'

  • Der höheren Ausbildung stellt auch dieses Temperament Schwierigkeiten entgegen; es bedarf ausführlicher Belehrung, um die nötige Vielseitigkeit und Tiefe der Erkenntnis zu erwerben; es neigt zu Gewöhnungen, welche zwar einen gleichmäßigen, aber einen armen Charakter begründen.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Wie oft und mit welchem übermütigen Hohn des Hinausseins über einen trivialen Standpunkt wiederholt man nicht die Belehrung, der Mensch bestehe nicht ans Seele und Leib, als aus zwei getrennten Bestandstücken eines Aggregates? Und leider, wie oft haben selbst tüchtige und sonst vorurteilslose Männer sich durch diesen törichten Einwurf einschüchtern lassen, so dass sie kaum wagten, jene scharfe und allein richtige Trennung festzuhalten, sondern in schwankender Weise der trüben Vorstellung einer unbegreiflichen Identität beider unrechtmäßige Konzessionen machten? Allerdings würde eine Meinung sinnlos sein, welche die menschliche Individualität aus der Summe zweier Bestandstücke, Seele und Leib, zu erzeugen dächte; aber nie so lange die Welt steht, ist diese Vorstellung in eines Menschen Sinn wirklich gekommen.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
(Definition ergänzt von Jaron am 01.01.2017)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.087 Gäste online.