Beleihungsauslauf

Definition, Bedeutung

Der Beleihungsauslauf ist der Anteil des Objektwertes in Prozent, der fremdfinanziert (also beliehen) wird.
(Definition ergänzt von Niels am 26.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Übersetzung

Wer ist online?

Derzeit sind 1.183 Gäste online.