Bellen

  • Definition, Bedeutung

    Husten
  • Bellen oder bellen ist:
    • Das Bellen (Kläffen) ist die häufigste Lautäußerung der Haushunde. Im Deutschen sind zwei lautmalerische Schreibweisen typisch: Wau" und "Wuff". "Jaul" (oder dänisch "Jåul", auch russisch "gaf-gaf") ist hingegen keine Onomatopoea für das Bellen, sondern für das Jaulen, eine andere Lautäußerung des gemeinen Haushundes (Canis lupus familiaris).
    • Populus nigra, Baum und Heilpflanze [Med.]
    "
    • Als Balkenlage wird die tragende Konstruktion einer Decke oder eines Fußbodens bezeichnet, wenn diese als Holzbalkendecke ausgeführt ist.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bellen' trennt man wie folgt:

  • bel|len

Beispielsätze mit dem Begriff 'Bellen'

  • Er wiederholte noch einmal: ›Was wünschen Sie von mir?‹ – Jetzt hörte ich genau seine Stimme, sie war heiser, und ein wenig böse klang sie, es war, so schien es mir damals, eine Art Bellen, als verträte der Fürst selber gewissermaßen einen seiner Hofhunde.Quelle: Beichte eines Mörders - Joseph Roth
  • Welch ein Kampf! Zorniges Heulen Palanders klang mit dem Bellen des Affen zusammen! Man konnte sie nicht mehr voneinander unterscheiden, nicht auf das Tier zielen, ohne den Astronomen zu treffen.Quelle: Abenteuer von drei Russen und drei Engländern in Südafrika

(Definition ergänzt von Tatjana am 05.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 755 Gäste online.