Bemessungsgrundlage

Definition, Bedeutung

Im Einkommensteuerrecht sowie im Umsatzsteuerrecht ist die Bemessungsgrundlage der Betrag, auf den der jeweilige Steuersatz angewendet wird. Damit ist die Bemessungsgrundlage der Betrag, nach dem die Steuer zu berechnen ist.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bemessungsgrundlage' trennt man wie folgt:

  • Be|mes|sungs|grund|la|ge
(Definition ergänzt von Esma am 06.10.2016)
Begriffe mit Bemessungsgrundlage
Wer ist online?

Derzeit sind 1.015 Gäste online.