Benachteiligung

Definition, Bedeutung

Ungleichbehandlung, Verwehren der Rechte, die anderen in gleicher Situation zuerkannt werden. In der Bundesrepublik Deutschland gehört das Recht auf Gleichbehandlung zu den Grundrechten. In Artikel 3.3 des Grundgesetzes wurde festgeschrieben, dass niemand wegen seiner Behinderung benachteiligt werden darf.

In der Schweiz ist ein Verbot, Menschen mit Behinderungen zu benachteiligen, noch nicht gesetzlich festgeschrieben. Eine Initiative, das Diskriminierungsverbot behinderter Menschen in der Bundesverfassung zu verankern, wird zur Zeit (1998) im Parlament diskutiert.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Benachteiligung' trennt man wie folgt:

  • Be|nach|tei|li|gung
(Definition ergänzt von Dave am 24.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung

Begriffe mit Benachteiligung
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 821 Gäste online.