Benzodiazepin

Definition, Bedeutung

  • Ein Benzodiazepin ist eine Art Beruhigungsmittel. Benzodiazepine, deren Leitsubstanz Diazepam ist, zählen zu den Psychopharmaka. Es bindet sich an die Benzodiazepinrezeptoren, die sich im ZNS befinden. Verschiedene Präparate sind z.B.: Midazolam (Dormicum ®), Lorazepam (Tavor ®), Flunitrazepam (Rohypnol ®), Diazepam (Valium ®).

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Benzodiazepin' trennt man wie folgt:

  • Ben|zo|di|a|ze|pin
(Definition ergänzt von Arik am 25.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 972 Gäste online.