Bergelohn

Definition, Bedeutung

Mit Bergelohn wird das Entgelt bezeichnet, das für die Bergung von Sachen entrichtet wird.

Beispiel: Bergelohn wird fällig, wenn das auf ein Riff aufgelaufene und dann gesunkene Schiff der Reederei A von einem darauf spezialisierten Unternehmer gehoben und in den Hafen gebracht wird.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bergelohn' trennt man wie folgt:

  • Ber|ge|lohn
(Definition ergänzt von Ecrin am 16.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.189 Gäste online.