beschaffen

vielbillig.de Jetzt günstig Visitenkarten drucken.  500 Stück ab € 17,35. Kostenloser Standardversand!

vielbillig.de

Definition, Bedeutung

I [V.1, hat beschafft; mit Akk.] herbeischaffen, besorgen; ich weiß nicht, wie ich das Geld so schnell b. soll; ich muss mir das nötige Material erst b.

II [Adj. , o. Steig.; nur als Attr. und mit "sein"] gestaltet, gebaut, veranlagt, geartet, aussehend; wie ist das Gerät b.? wie sieht es aus, wie funktioniert es?;[geh.] er ist nun einmal so b., dass er alles viel zu ernst nimmt

Beispielsätze mit dem Begriff 'beschaffen'

  • Die geschwätzige Narrheit zeigt uns annähernd, wie ein Vorstellungsverlauf beschaffen sein würde, der zwar völlig nach mechanischen Gesetzen der Assoziation und Reproduktion erfolgte, aber ohne zugleich von der Mitwirkung des Gemüts abzuhängen, dessen Einfluß, ebenfalls in seinen Äußerungen mechanisch faßbar, den einzelnen Vorstellungen sehr verschiedene Werte erteilt, und den Gedankenlauf bald fesselt, bald zu beschleunigter Bewegung antreibt.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • So war die Einrichtung der Tanzakademie Signor Billsmethis beschaffen, als Mr.Quelle: Charles Dickens - Londoner Skizzen - Sketches by Boz
  • Zur Lesung und Ausdeutung des Zauberbuches wurde in frühester Zeit ein eigenes, nur den Augurn und Pontifices im Range nachstehendes Kollegium von zwei Sachverständigen (duoviri sacris faciundis) bestellt, auch für dasselbe zwei der griechischen Sprache kundige Sklaven von Gemeinde wegen angeschafft; diese Orakelbewahrer ging man in zweifelhaften Fällen an, wenn es, um ein drohendes Unheil abzuwenden, eines gottesdienstlichen Aktes bedurfte und man doch nicht wußte, welchem Gott und wie er zu beschaffen sei.Quelle: Aus den Politischen Testamenten - Friedrich II. von Preußen
  • Aber wie waren ihre Zungen beschaffen, ihre Gaumen? Wie schmeckten sie? Manchmal, wenn sie jubelten, war es eine Drohung, und nicht anders klang ein Zuruf der Erbitterung.Quelle: Beichte eines Mörders - Joseph Roth
  • Dermaßen war also die große Welt beschaffen – dachte ich bei mir –, daß man einen Schneider bewundert und fürchtet zugleich.Quelle: Die Schule der Zukunft.
(Definition ergänzt von Emilian am 27.01.2017)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 1.148 Gäste online.