Beschaffungskriminalität

Definition, Bedeutung

  • Der Begriff Beschaffungskriminalität bezeichnet kriminelle Handlungen zur Finanzierung von Betäubungsmitteln und ist damit Teil der Drogenkriminalität.
  • Kriminalität mit der Zielsetzung, sich die finanziellen Mittel zum Drogenkauf zu verschaffen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Beschaffungskriminalität' trennt man wie folgt:

  • Be|schaf|fungs|kri|mi|na|li|tät
(Definition ergänzt von Charlie am 17.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 944 Gäste online.