Beurteilen

Definition, Bedeutung

etwas oder jmdn. beurteilen sich ein Urteil über etwas oder jmdn. bilden, ein Urteil über etwas oder jmdn. abgeben; das kann ich nicht beurteilen; ein Buch gut, schlecht beurteilen; jmdn. richtig, falsch beurteilen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Beurteilen' trennt man wie folgt:

  • be|ur|tei|len

Beispielsätze mit dem Begriff 'Beurteilen'

  • Hätte die Jurisprudenz die Bedingungen, welche sie zur Begründung der Zurechnungsfähigkeit erfüllt verlangt, in einen scharfen allgemeinen Begriff formuliert, so wäre das Geschäft der forensischen Medizin, deren Beistand sie fordert, sehr einfach, obgleich noch immer sehr schwierig; es würde darin bestehen, zu beurteilen, ob in dem einzelnen konkreten Falle die vorhandenen Indizien die Erfüllung jener ein für alle Mal festgestellten Bedingungen verbürgen.Quelle: Rudolf Hermann Lotze: Medizinische Psychologie
  • Welches aber ist unser Gedankenlauf? Noch ehe wir irgend einen Inhalt für unser Ich anzuerkennen im Stande sind, müssen wir offenbar schon beurteilen können, was unser ist, und nicht umgekehrt kann hierüber durch eine vorgängige Definition des Ich entschieden werden.Quelle: Arthur Schopenhauer - Aphorismen
(Definition ergänzt von Manuel am 25.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.053 Gäste online.