Beuschel

Definition, Bedeutung

  • Beuschel manchmal auch Peuschel (ostoberdeutsch für „Herz, Lunge, Milz und Leber“) sind die oberen Eingeweide eines geschlachteten Tieres, auch von Fischen.
  • Gastronomie, bairisch, österreichisch: Ragout aus der Lunge (und manchmal auch anderen Zutaten wie zum Beispiel Herz und Zunge) vom Kalb oder anderen Schlachttieren, oft in einer sauren Soße mit Semmelknödel serviert
  • Speise aus Lunge oder/und Herz: saures beuschel
  • österreichisch, umgangssprachlich: menschliche Lunge oder menschliche Eingeweide

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Beuschel' trennt man wie folgt:

  • Beu|schel
(Definition ergänzt von Matteo am 01.12.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 936 Gäste online.