Bewehrung

Definition, Bedeutung

  • Bauwesen: das Bewehren, das Verstärken von Mauern und Decken durch Stahlstäbe, das Armieren
  • Bauwesen: Gesamtheit der Armierung, also die Verstärkung von Mauern und Decken mit Stahlstäben
  • das Bewehren, das Ausstatten mit Waffen
  • Eine Bewehrung, oft auch als Armierung bezeichnet, ist die Verstärkung eines Objekts durch ein anderes, das eine höhere Druck- oder Zugfestigkeit beziehungsweise eine größere Haltbarkeit gegenüber weiteren Einflüssen der Umwelt (Wasser, Frost, chemische Stoffe usw.) besitzt.
  • Gesamtheit der Waffen
  • Stahleinlage
  • Verstärkung eines Gebäudes oder eines Gegenstandes durch den Einbau einer Armierung.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bewehrung' trennt man wie folgt:

  • Be|weh|rung
(Definition ergänzt von Wiebke am 12.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 1.141 Gäste online.