beweihräuchern

Definition, Bedeutung

  • jemanden (unverdient) loben; jemandem schmeicheln 
  • mit Weihrauch erfüllen
  • Zeremonie: mit dem Rauch von Weihrauch umhüllen
  • übertrieben, sentimental loben; sich selbst beweihräuchern
  • übertrieben loben, preisen, oft mit dem Unterton, dass dies peinlich oder unangemessen ist

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'beweihräuchern' trennt man wie folgt:

  • be|weih|räu|chern
(Definition ergänzt von Bo am 03.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 882 Gäste online.