Beziehungen

Definition, Bedeutung

1 [nur Sg.] das Sichbeziehen (auf etwas), Anspielung, Anknüpfung; er sagte das mit B. auf unser Gespräch

2 Verbindung (mit jmdm.), Bindung, Verbundenheit; freundschaftliche, verwandtschaftliche, geschäftliche Beziehungenen; die politischen, wirtschaftlichen Beziehungenen beider Staaten; zwischen den beiden Familien bestehen keine Beziehungenen mehr; die B. zu jmdm. aufnehmen, abbrechen

3 Zusammenhang (mit etwas); zwischen beiden Wörtern bestehen keine sprachlichen Beziehungenen

4 vorteilhafte Bekanntschaft; er hat Beziehungenen zu hohen Stellen in der Wirtschaft; seine Beziehungenen ausnutzen, einsetzen

5 inneres Verhältnis, Fähigkeit, eine innere Verbindung herzustellen; er hat keine B. zur Kunst; er hat eine B. zu Hunden

6 Hinsicht; in dieser B. kannst du ganz beruhigt sein; du hast in jeder B. Recht; dieser Standpunkt ist in keiner B. vertretbar

Beispielsätze mit dem Begriff 'Beziehungen'

  • Diese Behauptungen sind gewiß völlig falsch; was diesen Irrtum veranlaßt, das ist die Leichtigkeit, mit welcher in einem gebildeten, an allgemeinen Gesichtspunkten, an Erinnerungen, an sittlichen oder unsittlichen Gefühlen reichen Gemüte die einzelnen Zustände in einander übergehen, nach geheimnisvollen Beziehungen oft plötzlich und unerwartet sich in ihr Gegenteil verkehren, oder doch nie rein und ungetrübt, sondern mit zahlreichen Anklängen an entgegengesetzte Stimmungen auftreten.Quelle: Geschichte der Völkerwanderung - Felix Dahn
(Definition ergänzt von Cecile am 17.12.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 1.188 Gäste online.