bierdeckel

Definition, Bedeutung

  • Der Bierdeckel (auch Bierteller) dient in der Regel als Unterlage für Biergläser und Bierkrüge. Runde Bierdeckel haben im deutschsprachigen Raum standardmäßig einen Durchmesser von 107 Millimeter, allerdings sind auch quadratische Bierdeckel verbreitet. Sie sind 1,2 mm bis 1,5 mm dick, wiegen zwischen 5 g und 10 g und sind meist aus Pappe.
  • ein meist runder oder viereckiger Untersetzer aus Pappe, auf den man sein Bierglas stellt
  • Untersetzer aus Pappe für Gläser; Syn. 〈bayr.〉 Bierfilz
  • Verschlusskappe einer Bierflasche, meist aus Metall

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'bierdeckel' trennt man wie folgt:

  • Bier|de|ckel
(Definition ergänzt von Jona am 31.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 883 Gäste online.