Bilanzkontinuität

Definition, Bedeutung

  • Bilanzkontinuität ist im Rechnungswesen ein Grundsatz ordnungsmäßiger Buchführung, wonach mehrere zeitlich aufeinander folgende Jahresabschlüsse eines Unternehmens sowohl die gleichen Gliederungen aufweisen müssen (formelle Bilanzkontinuität) als auch möglichst gleichen Bewertungsprinzipien zu folgen haben (materielle Bilanzkontinuität).
(Definition ergänzt von Lea am 09.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 1.205 Gäste online.