Bilderdienst

Definition, Bedeutung

siehe Idolatrie

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bilderdienst' trennt man wie folgt:

  • Bil|der|dienst

Beispielsätze mit dem Begriff 'Bilderdienst'

  • Was wir wissen von den Sitten und Gebräuchen dieser Nation, läßt gleichfalls auf eine tiefe und ursprüngliche Verschiedenheit von den griechisch-italischen Stämmen schließen, so namentlich die Religion, die bei den Tuskern einen trüben phantastischen Charakter trägt und im geheimnisvollen Zahlenspiel und wüsten und grausamen Anschauungen und Gebräuchen sich gefällt, gleich weit entfernt von dem klaren Rationalismus der Römer und dem menschlich heiteren hellenischen Bilderdienst.Quelle: Römische Geschichte, erstes Buch - Theodor Mommsen
(Definition ergänzt von Amelie am 03.09.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.112 Gäste online.