Bildnis

Definition, Bedeutung

bildliche Darstellung eines Menschen; Porträt

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bildnis' trennt man wie folgt:

  • Bild|nis

Beispielsätze mit dem Begriff 'Bildnis'

  • Thomas Malderton, der jüngste Sohn, glich in seiner weißen Halsbinde, seinem blauen Rock mit glänzenden Knöpfen und seinem roten Uhrband auf das Haar dem Bildnis jenes interessanten, obgleich ein wenig unbesonnenen jungen Herrn George Barnwell.Quelle: Charles Dickens - Londoner Skizzen - Sketches by Boz
  • Alastor gleitet in seinem Boot einen Fluß entlang in eine Höhle, und als er zum letzten Male die Gegenwart jenes Geistes verspürt, den er geliebt und dem er nachfolgt, geschieht es, daß er sein Bildnis im schweigenden Quell erblickt, und er stirbt, wo ein Fluß in eine »abgründliche Kluft« hinabstürzt.Quelle: Der Leib des Vaters Christian Rosenkreuz
  • Er sah, daß die Stare schön waren und froh; wie die Menschen und das alte Pferd, das sie zu ihrem Dienst gezwungen, häßlich waren und elend; und dennoch, dachte er, sind die Stare von derselben Art, gleichviel ob dort oder in Südengland, und die häßlichen Männer und Frauen von demselben Geschlecht wie jene, deren edles Wesen und deren Schönheit die antiken Bildhauer so bewegt hatte, daß sie Götter und Heroen nach dem Bildnis des Menschen geschaffen.Quelle: Joseph Roth - Das Spinnennetz
(Definition ergänzt von Christian am 24.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 1.154 Gäste online.