Bindungsenergie

Definition, Bedeutung

  • Bindungsenergie muss aufgebracht werden, um ein gebundenes System aus zwei oder mehr Bestandteilen (beispielsweise einen Himmelskörper, ein Molekül, ein Atom, einen Atomkern), die durch Anziehungskräfte zusammengehalten werden, in seine Bestandteile zu zerlegen.
  • Energiemenge, die aufgebracht werden muss, um gebundene Teilchen voneinander zu trennen sowie die Energie, die frei wird, wenn zwei Teilchen einen neuen Komplex bilden
(Definition ergänzt von Berkay am 08.09.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 996 Gäste online.