Biomarker

Was ist ein Biomarker?

Definition, Bedeutung

  • Biomarker für die Medizin oder Biologie sind messbare Produkte von Organismen, die als Indikatoren z. B. für Umweltbelastungen oder Krankheiten herangezogen werden.
  •  Ein praktisches Beispiel für einen makroskopischen Biomarker für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die Blutdruckmessung.
  • Biomarker sind Substanzen, die dabei helfen, biologische Zustände oder Prozesse einzuschätzen
  • In der Medizin versteht man unter einem Biomarker eine Substanz, die Hinweise auf den physiologischen Zustand eines Organismus gibt

Schreibweise

Die richtige Schreibweise ist: Biomarker

Wortart

Biomarker ist ein Substantiv, Nomen (Hauptwort).

Herkunft, Abstammung

biologische Marker, Chemofossilien

Verwendung

Wie wird das Wort 'Biomarker' verwendet?

"Der Biomarker half dabei, eine Umweltbelastung festzustellen."
"Aus Erdöl konnte eine große Anzahl von Biomarkern als molekulare Relikte von Materie biologischer Herkunft extrahiert werden."

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Biomarker' trennt man wie folgt:

  • Bio|mar|ker
(Definition ergänzt von Conner am 07.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 951 Gäste online.