Biomedizin

Definition, Bedeutung

  • Die Biomedizin ist eine Teildisziplin der Humanbiologie im Grenzbereich von Medizin und Biologie. Sie ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das Inhalte und Fragestellungen der experimentellen Medizin mit den Methoden der Molekularbiologie und der Zellbiologie verbindet.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Biomedizin' trennt man wie folgt:

  • Bio|me|di|zin
(Definition ergänzt von Mattes am 19.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Wer ist online?

Derzeit sind 723 Gäste online.