Blindleistung

Definition, Bedeutung

Elektrische Leistung, die in Wechselspannungssystemen aufgrund einer Phasenverschiebung zwischen Strom und Spannung entsteht. Sie wird mit der doppelten Netzfrequenz zyklisch zwischen dem Netz und einem angeschlossenen Verbraucher ausgetauscht. Blindleistung entsteht durch induktive und kapazitive Verbraucher aber auch durch leistungselektronische Stellglieder. Da Blindleistung keinen Nutzen hervorruft und das Netz belastet, wird durch geeignete Kompensationsmaßnahmen in der Nähe des Verbrauchers versucht, die mit dem Netz ausgetauschte Blindleistung so gering wie möglich zu halten.
(Definition ergänzt von Neo am 24.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 919 Gäste online.