blutdoping

Definition, Bedeutung

  • Das Blutdoping ist eine Methode zur künstlichen Erhöhung der Hämoglobinkonzentration im Blut eines Sportlers durch Transfusion von Blutkonserven, die erhöhte Konzentrationen von roten Blutkörperchen enthalten (Erythrozytenkonzentrate).
  • Dopingmethode, bei der ein Sportler eine Blutkonserve mit erhöhtem Hämatokritwert erhält

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'blutdoping' trennt man wie folgt:

  • Blut|do|ping
(Definition ergänzt von Mustafa am 22.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.179 Gäste online.