Blutungen

Definition, Bedeutung

    1. Neuropathische, die nach dem physiologischen Vorbild der Menstruation bei sehr nervösen Personen von selbst aus Nase, Zahnfleisch, Atmungsorganen, Wunden, Haut, Harnorganen und Verdauungskanal erfolgen können.
    2. Okkulte Blutungen BOAS lat. occultus verborgen, kleinste Blutungen des Magendarmkanals bei Geschwür, Krebs usw., durch mikroskopische oder chemische Untersuchung der Ausleerungen (bei fleischfreier Kost) nachzuweisen.
  • Beispielsätze mit dem Begriff 'Blutungen'

    • Er spielte also dabei den Vater und brachte die ihm bekannten Blutungen der Mutter mit der von ihm erkannten Kastration der Frauen, »der Wunde«, in Beziehung.Quelle: Sigmund Freud - Aus der Geschichte einer infantilen Neurose
    (Definition ergänzt von Falk am 13.09.2016)
    Begriffe mit Blutungen
    Wer ist online?

    Derzeit sind 1.178 Gäste online.