Bogen

Definition, Bedeutung

1. Bei Aktien aus Coupons, d.h. Gewinnanteilsscheinen, bei Anleihen aus Zinsscheinen und dem Talon (Erneuerungsschein) bestehendes Wertpapier zur Geltendmachung der Rechte.

2. gekrümmte Linie (Kreisbogen), Biegung, Kurve; die Straße macht hier einen Bogen; einen Bogen um etwas oder jmdn. machen (übertr.) einer Sache oder jmdm. aus dem Weg gehen, die Nähe von etwas, das Zusammentreffen mit jmdm. meiden; den Bogen heraushaben (ugs.) wissen, wie man etwas zustande bringen kann, etwas gut können; jmdn. in hohem Bogen hinauswerfen (ugs.) energisch hinausweisen

3. aus einem elastischen Holzstab, an dessen Enden eine Sehne straff befestigt ist, bestehende Waffe zum Abschießen von Pfeilen; mit Pfeil und Bogen schießen, jagen; den Bogen überspannen (übertr.) zu viel verlangen, eine übertrieben hohe Forderung stellen

4. mit Ross- oder Kunsthaar bespannter Holzstab, mit dem die Saiten eines Streichinstruments in Schwingungen versetzt werden (Geigenbogen)

5. (Baukunst) miteinander verbundene, eine Krümmung bildende Steine zum Überwölben einer Öffnung (Türbogen, Fensterbogen)

6. (meist rechteckig) zugeschnittenes Blatt Papier; ein Bogen Packpapier

7. (Buchw.) Teil eines Buches (meist 16 Seiten; Druckbogen)

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bogen' trennt man wie folgt:

  • Bo|gen

Beispielsätze mit dem Begriff 'Bogen'

    (Definition ergänzt von James am 11.10.2016)

    Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

    Blättern - im Alphabet davor
    Wer ist online?

    Derzeit sind 856 Gäste online.