Boheme

Definition, Bedeutung

Bohème (französisch: bohème, aus mittelalterlich: bohemus der Böhme, Zigeuner) bezeichnet eine non-konforme, oft "wilde", "schillernde" Art zu leben neben oder sogar gegen gesellschaftliche Konventionen, die keineswegs den westslawischen noch den deutschen Bewohnern Böhmens unterstellt wurde, sondern dem fahrenden Volk, das aus dieser Gegend kam und scheinbar ungebunden und frei sein Leben gestaltete. Diese Art zu leben ist vor allem verbreitet in Künstlerkreisen, bei Malern, Dichtern und Literaten. Aber auch bürgerliche Töchter und Söhne verweigerten sich oft den Normen und Gepflogenheiten ihres Elternhauses und ihrer Klasse und lebten das Leben eines Bohémiens, das häufig als authentischer, eigenständiger, ursprünglicher und weniger entfremdet erlebt wird, weil es die eigene Lebensweise in größerem Maße selbst definiere.

Die Motive und Hintergründe für einen solchen Lebensstil sind vielfältig. Der Wunsch, die bürgerliche Enge zu überwinden, oder der Wunsch nach Selbstverwirklichung und kreativer Freiheit können ebenso eine Rolle spielen wie ein exzentrisches Wesen, Entfremdungserfahrungen und Gesellschafts- oder Kulturkritik - und natürlich die leidenschaftliche Hingabe an Kunst, selbst wenn sie nicht zum Broterwerb reicht. Nicht selten haben diese Bohémiens auch das Selbstverständnis, Teil einer Avantgarde zu sein.

Abwertend wird ein Bohemien oft mit Snob gleichgesetzt: als jemand, der verächtlich auf andere herabblickt.

Die Bezeichnung Bohème stammt aus Henri Murgers Roman Scènes de la vie de Bohème (1851). La Bohème, Oper nach diesem Roman von Giacomo Puccini (1896) und Ruggiero Leoncavallo (1897). Auf Henri Murgers Roman basiert auch Aki Kaurismäkis Film "La vie de Bohème" (1992) und (sehr frei) auch die erste Staffel der Fernseh-Serie "Berlin Bohème" (1999). 2006 wurde der Kaurismäki-Film erstmals auf deutsch fürs Theater adaptiert (im "Theater im Pumpenhaus" in Münster, Regie Andre Sebastian).

Quellen:

  1. "Wir nennen es Arbeit" - Vorwort - S. 15-16
  2. Konkret - Heft 12 Dezember 2006 - "Frei und willig" - Tina Klopp - S. 59
  3. Konkret - Heft 12 Dezember 2006 - "Frei und willig" - Tina Klopp - S. 59
  4. art - Nr. 12 / Dezember 2006 - "Alles auf Berlin!" - Kito Nedo - S. 139

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Boheme' trennt man wie folgt:

  • Bo|heme
(Definition ergänzt von Lea am 19.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 725 Gäste online.