Bohren

Definition, Bedeutung

  • Das Bohren ist nach Ordnung der Fertigungsverfahren gemäß DIN 8589-2 ein spanabhebendes Verfahren zur Herstellung und Bearbeitung von zylindrischen Vertiefungen in Werkstücken oder allgemeiner die Erzeugung oder Erweiterung (Aufbohren) einer Bohrung oder eines Tunnels in Festkörpern.
  • Ein längliches Loch erzeugen
  • etwas in etwas bohren etwas Spitzes in etwas hineindrücken; einen Stab in die Erde bohren; jmdm. ein Messer in den Leib, zwischen die Rippen bohren
  • hartnäckig, immer wieder fragen oder bitten; er hat so lange gebohrt, bis …; bohrende Fragen stellen
  • jemandem wehtun, indem man ihn an (alte) schmerzliche Ereignisse erinnert 
  • mit dem Bohrer, Finger oder einem anderen Gegenstand durch Druck und Drehung hervorbringen; ein Loch bohren; einen Schacht, Brunnen bohren; ein Gewinde bohren
  • mit dem Bohrer oder Finger in etwas eindringen; der Zahnarzt muss bohren; in der Nase bohren; in der Erde nach Öl, Wasser bohren
  • sich in etwas bohren mit Druck in etwas eindringen; eine Zecke bohrt sich ins Fleisch; das Flugzeug bohrte sich in den Boden; seine Augen bohrten sich in die ihren 〈übertr.〉
  • Umgangssprachlich: Einer Tatsache nachgehen

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Bohren' trennt man wie folgt:

  • boh|ren
(Definition ergänzt von Jamie am 26.10.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 830 Gäste online.