borsalino

Definition, Bedeutung

Borsalino ist ein italienischer Huthersteller. Gegründet wurde die Firma im Jahre 1857 von Giuseppe Borsalino in Alessandria, Piemont, Italien.

Die Filzhüte der Firma Borsalino werden bis heute aus Kaninchen- und Biberhaar gefertigt, was für die wasserabweisenden Eigenschaften und das geringe Gewicht der Hüte verantwortlich zeichnet.

Besondere Popularität erfuhr die Marke "Borsalino" Mitte des 20. Jahrhunderts durch Film und Fernsehen. Bekannte Darsteller wie Alain Delon, Robert Redford oder Marlon Brando machten diesen Hut zu ihrem Markenzeichen.

Zu den bekanntesten Trägern eines Borsalino gehörten Winston Churchill, Theodore Roosevelt und Al Capone.

Das erste Modell trug den Namen "Virgilio Dorsè" und wurde zum 150jährigen Firmenjubiläum in einer limitierten Stückzahl von 1857 Stück neu aufgelegt.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'borsalino' trennt man wie folgt:

  • Bor|sa|li|no
(Definition ergänzt von Kim am 02.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.044 Gäste online.