Brückenpflege

Definition, Bedeutung

  • Unter dem Begriff Brückenpflege werden Modelle des Entlassungs- und Verlegungsmanagements im Rahmen der Krebsnachsorge beschrieben, die Ende der 1980er Jahre in Baden-Württemberg zur besseren Betreuung Schwerkranker im häuslichen Bereich entwickelt wurden. Ein Beispiel dafür ist das Brückenhilfe genannte Beratungs- und Organisationsmodell des OPS (Onkologischer Schwerpunkt) Stuttgart: Hier werden Brückenschwestern, die als entsprechend fort- und weitergebildete Pflegefachkräfte über langjährige Berufserfahrung verfügen, über eine Koordinationsstelle vermittelt. Eines der Ziele von Brückenpflege ist die Verkürzung und Vermeidung von Krankenhausaufenthalten.
(Definition ergänzt von Ann am 07.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Reime

Wer ist online?

Derzeit sind 1.103 Gäste online.