Branche

Definition, Bedeutung

Als Wirtschaftszweig oder Branche [bʁãːʃə] bezeichnet man in der Wirtschaft eine Gruppe von Unternehmen, die ähnliche Produkte herstellen oder ähnliche Dienstleistungen erbringen. Daneben kommt es auch zu einer Zusammenfassung von Betrieben, die dasselbe Herstellungsverfahren (z. B. Baugewerbe) oder die gleichen Ausgangsprodukte (Mineralölverarbeitung) benutzen. Unternehmen sind zumeist auf der Ebene von Wirtschaftszweigen organisiert (zum Beispiel Verband der Chemischen Industrie; Einzelhandelsverband) und Tarifverträge werden (zumindest in Deutschland) auf Branchenebene abgeschlossen.

Eine für den deutschen Wirtschaftsraum allgemein gültige Einordnung von Unternehmen in so genannte Wirtschaftszweige nimmt seit 1950 das Statistische Bundesamt vor. Die aktuelle Klassifikation von 2003 (WZ 2003) basiert auf der durch einzelne EG-Verordnungen verbindlich eingeführten statistischen Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft (NACE Rev.1.1).

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Branche' trennt man wie folgt:

  • Bran|che

Beispielsätze mit dem Begriff 'Branche'

  • Die branchenfokussierte BWL thematisiert die für die Branche relevanten funktionalen Aspekte, besteht aber in weiten Teilen aus Doppelungen mit anderen Betriebswirtschaftslehren.Quelle: Betriebswirtschaftslehre in den Wirtschaftswissenschaften
(Definition ergänzt von Alena am 06.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Übersetzung, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.141 Gäste online.