Brandmalerei

Definition, Bedeutung

  • Bildende Kunst, Kunsthandwerk: eine Maltechnik, bei der mit einem durch einen Brenner glühend gemachten Stahl- oder Platinstift auf helles Ahornholz gezeichnet wird
  • Brandmalerei oder Pyrographie (von griech. πῦρ (pyr) = Feuer, γραφική [τέχνη] = die Be-/Schreibende [Kunst]) ist eine traditionelle Volkskunst zur Verzierung von Holz (Holzbrandmalerei), Leder, Lederpappe, Samt, Stoff oder Kork.
  • Einbrennen von figürlichen Darstellungen mit glühendem Stahlstift in Holz; Syn. Holzbrandmalerei

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Brandmalerei' trennt man wie folgt:

  • Brand|ma|le|rei
(Definition ergänzt von Jens Reese am 30.09.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.028 Gäste online.