Brandrodung

Definition, Bedeutung

Rodung von Anbauflächen durch Abbrennen des Waldes; geschieht meist am Ende einer kurzen Trockenperiode; durch die Zerstörung des Blätterdaches wird Licht geschaffen für die Kulturpflanzen; noch wichtiger ist die Düngung der neuen Anbauflächen durch die in der Asche enthaltenen Nährstoffe; kurzfristig steht so ein großes Nährstoffangebot zur Verfügung.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Brandrodung' trennt man wie folgt:

  • Brand|ro|dung
(Definition ergänzt von Jennifer am 24.10.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.037 Gäste online.