brasilianisierung

Definition, Bedeutung

  • Brasilianisierung des Westens ist eine vom deutschen Soziologen Ulrich Beck Ende der 1990er Jahre in die soziologische Debatte eingeführte Kurzformel für den von ihm vermuteten sozialen Wandel Europas in Richtung einer zunehmenden sozialen Ungleichheit.
(Definition ergänzt von Lina am 03.12.2016)
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 723 Gäste online.