Brunnen

  • Definition, Bedeutung

    1 Anlage zum Fördern von Trinkwasser und Nutzwasser aus wasserführenden Erdschichten (Schachtbrunnen, Ziehbrunnen); den Brunnen zudecken, wenn das Kind hineingefallen ist Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, wenn bereits ein Unglück geschehen ist

    2 künstlerisch gestaltetes Bauwerk mit Wasserdüsen und Becken (Springbrunnen)

    3 Wasser einer Quelle (Mineralbrunnen)

    • versuchen, einen guten Eindruck zu machen 

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Brunnen' trennt man wie folgt:

  • Brun|nen

Beispielsätze mit dem Begriff 'Brunnen'

  • Gott weiß, schäbige Leute kann man überall finden, und vornehme sind nicht seltner außerhalb als in London; aber dieses Gemisch aus beiden – diese schäbige Vornehmheit – ist so absolut örtlich wie die Statue von Charing-Cross oder der Brunnen in Aldgate.Quelle: Charles Dickens - Londoner Skizzen - Sketches by Boz
  • Hätten die Menschen niemals davon geträumt, daß schöne Frauen aus Blumen entstehen, oder aus Brunnen auf der Wiese oder aus gepflasterten Quellen emporsteigen können, dann wäre keines von diesen Worten je geschrieben worden.Quelle: Das falsche Gewicht - Joseph Roth
  • Dann, als die Männer vom Brunnen sich wieder der Tür näherten, sagte er, schlicht und redlich: »Ich liebe dich!«, und schnell stand er auf.Quelle: Die Frauenfrage: ihre geschichtliche Entwicklung und wirtschaftliche Seite

(Definition ergänzt von Alessia am 02.11.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme, Reime

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 1.061 Gäste online.