Bundeswertpapier

Definition, Bedeutung

Als Bundeswertpapiere werden Darlehensforderungen gegen den Bund oder eines der Sondervermögen des Bundes bezeichnet. Bundeswertpapiere werden in das Bundesschuldbuch eingetragen (sog. Schuldbuchforderungen) . Zu den Bundeswertpapieren zählen z.B. Bundesanleihen, Bundesobligationen und Bundesschatzbriefe.
(Definition ergänzt von Mailo am 04.10.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 1.116 Gäste online.