Burgfriedenspolitik

Definition, Bedeutung

  • Als Burgfriedenspolitik (oder kurz Burgfrieden) wird das Zurückstellen innenpolitischer Konflikte und wirtschaftlicher Auseinandersetzungen in Deutschland während des Ersten Weltkriegs bezeichnet.
(Definition ergänzt von Niels am 24.09.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 765 Gäste online.