Butterblume

Definition, Bedeutung

Die Butterblume ist ein robustes Kraut, das auf Wiesen und Weiden von Europa bis Nordasien wächst.
In der Volksheilkunde wurde das Kraut der Butterblume als Mittel gegen Würmer eingesetzt sowie gegen chronische Hauterkrankungen, Rheuma und besonders gegen Gicht, weswegen die Butterblume auch vielerorts unter dem Namen Gichtkraut bekannt war.
In der Homöopathie findet das frische Butterblumenkraut auch heute noch Anwendung bei Rheuma, Hautauschlägen und neuralgischen Erkrankungen.

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'Butterblume' trennt man wie folgt:

  • But|ter|blu|me
(Definition ergänzt von Emmy am 13.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet davor
Wer ist online?

Derzeit sind 846 Gäste online.