Buy-in

Definition, Bedeutung

Bei Turnieren ist der buy-in die "Teilnahmegebühr". Im Internet werden oft Angaben wie "buy-in: 20$ + 2$" gemacht. Das bedeutet, dass 20$ in den Preispool wandern und wieder ausgezahlt werden, 2$ kassiert der Veranstalter. Bei cashgames ist der buy-in der Betrag, den man an den Tisch nimmt. Bei NoLimit ist der maximale buy-in meistens 100 BigBlinds, der minmale 20 BigBlinds. Bei Limit-cashgame gibt es meistens keinen maximalen buy-in. (Poker).
(Definition ergänzt von Enya am 03.11.2016)
Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 866 Gäste online.