CallGirl

  • Definition, Bedeutung

    Als Callgirl bezeichnet man eine Prostituierte, die Kunden nach einem Anruf (Rufmädchen), in dafür vorgesehenen Räumen empfängt, oder den Kunden selbst aufsucht. Oft werden auch noch weitere Details oder Wünsche am Telefon kurz besprochen. Callgirls arbeiten entweder selbstständig und bewerben ihre Dienste über Zeitungsinserate o.Ä. oder lassen sich von einer Escort-Agentur vermitteln. Callgirls sind die Prostituierten, die noch am ehesten auf eigene Rechnung und - mehr oder weniger - ohne stärkere Ausbeutung arbeiten.

    Callgirls verlangen in der Regel eine sehr viel höhere Entlohnung für ihre Dienste als gewöhnliche Prostituierte, bieten dafür allerdings in der Regel auch einen sehr viel freundlicheren Service. Neben rein sexuellen Dienstleistungen bieten Callgirls auch oft gesellschaftliche Dienste an wie niveauvolle Gespräche zu führen oder den Klienten bei gesellschaftlichen Anlässen zu begleiten.

    Im weiteren Sinne werden so auch viele Prostituierte genannt, die einen etwas höheren Status genießen als Straßen- oder Laufhaus-Prostituierte, beispielsweise Prostituierte in teuren Bordellen.

    • Staatsbürger von Honduras

Silbentrennung

Die Silben von dem Wort 'CallGirl' trennt man wie folgt:

  • Call|girl

(Definition ergänzt von Alicia am 24.09.2016)

Sie finden weitere Ergebnisse im Bereich: Synonyme

Blättern - im Alphabet davor
Blättern - im Alphabet danach
Wer ist online?

Derzeit sind 1.134 Gäste online.