Cervikothorakalsyndrom

Definition, Bedeutung

Im Prinzip beschreibt das nur einen Syptomenkomplex der die untere Halswirbelsäule (cervical) und den Brustkorb (thorakal) betrifft und ist als solches nicht als Erkrankung zu werten , sondern eher eine Art Verlegenheitsdiagnose die ganz unspezifische Schmerzen im obigen Bereich beschreibt.
(Definition ergänzt von Kerim am 08.11.2016)
Wer ist online?

Derzeit sind 729 Gäste online.